Kostenloser Versand in Europa von €150

Informationen

Suchen Change Country

Grenadine Krawatten - Der Krawattenarten Guide

  • 6 minimum gelesen

mens Italian grenadine ties the guide

Was ist eine Seiden-Grenadine-Krawatte?

Welches modische Accessoire kann mühelos zu formeller oder Business-Kleidung als auch zu legeren Outfits getragen werden? Die Seiden-Grenadine-Krawatte.
Nur wenige Krawatten sind so vielseitig, leicht mit verschiedenen Hemden und Sakkos zu kombinieren und so zeitlos wie eine echte italienische Seiden-Grenadin-Krawatte.

Was genau ist also eine Grenadine-Krawatte und warum ist sie nicht nur ein wichtiges Kleidungsstück, sondern ein unverzichtbarer Bestandteil der Garderobe eines jeden anspruchsvollen Gentleman?

green grenadine tie

Eine echte Seiden-Grenadine-Krawatte wird ausschließlich in der Gegend um den Comer See in Norditalien hergestellt. Der Stoff wird aus fest gezwirnten Seidengarnen hergestellt, die dann auf historischen hölzernen Webstühlen, die aus dem frühen 20. Jahrhundert stammen, locker gewebt werden.

Es gibt nur zwei Webereien, die echte Grenadine-Seide weben: Fermo Fossati, eine historische Seidenmanufaktur, die Mitte des 19 Jahrhunderts gegründet wurde, und Seteria Bianchi, die 1907 gegründet wurde

Eines der begehrtesten Merkmale einer Grenadine-Krawatte ist ihre einzigartige, attraktive Textur und ihr matter Glanz. Nicht zu verwechseln mit einer gestrickten Krawatte, bietet eine Grenadine-Krawatte aus Seide einen eleganteren Look als eine gestrickte Krawatte, kann aber dennoch zu einer Vielzahl von Anlässen getragen werden. Die 2 kleinen Fabriken in Como können nur eine bestimmte Menge Grenadine pro Jahr weben und sind daher sehr gefragt. Das macht eine echte Grenadine-Krawatte zu einem ganz besonderen und exklusiven Kleidungsstück.

Grenadine-Krawatten sind vielleicht am bekanntesten dafür, dass sie ein Favorit des Charakters James Bond sind, angefangen mit Sean Connery in seinen 007-Rollen. Aber man muss nicht Bondsein, um eine Grenadine gut aussehen zu lassen. Sie müssen nur ein paar Tipps wissen, wie Sie eine Grenadine erkennen und wie und wann Sie sie tragen sollten.

Lake Como Silk Grenadine wooden loom

Verschiedene Arten von Grenadine-Geweben:

Diese alten hölzernen Webstühle können verschiedene strukturierte Grenadine-Gewebe produzieren. Die häufigsten sind: Garza grossa und Garza fina. Garza grossa ist eine größere, lockerere Bindung als die garza fina. Die Garza grossa-Bindung hat eine eher genoppte Textur und einen matteren Glanz. Aus diesem Grund sieht sie etwas lockerer aus und ermöglicht die Gestaltung eines größeren Knotens.

garza grossa navy grenadine tie

MARINEBLAUE GARZA GROSSA

navy blue grenadine necktie in garza fina

MARINEBLAUE GARZA FINA

Die Wahl zwischen Garza Grossa und Garza Fina:

Sollten Sie also garza grossa oder garza fina für Ihre Krawatte wählen? Es kommt wirklich auf die persönliche Präferenz an. Beide Arten verleihen einen Look von schlichter Eleganz. Viele Herren entscheiden sich für beide Varianten, da jede eine einzigartige Textur und ein einzigartiges Aussehen bietet. Die Garza grossa ist etwas filigraner als die Garza fina, gerade weil sie größer und lockerer gewebt ist. Sie sehen beide hervorragend aus und erfordern, wie jeder lose gewebte Stoff, ein wenig Sorgfalt, damit sie sich nicht verhaken.

Wie eine Elizabetta Grenadine Krawatte hergestellt wird:

how a grenadine tie is made

Der Stoff selbst wird in einer der beiden Webereien in Como, Italien, gewebt. Da es sich bei den Webstühlen um alte Holzwebstühle handelt und es nur zwei Fabriken gibt (die beide sehr geheimnisvoll sind und miteinander konkurrieren), ist die Menge jeder Farbe, die zu einem bestimmten Zeitpunkt hergestellt wird, gering. Die verwendeten gezwirnten Seidengarne sind garngefärbt, d.h. das Garn selbst wird gefärbt, die Farbe kommt daher und wird nicht gedruckt, nachdem der Stoff gewebt ist.

Als nächstes schneidet ein Schneider in Como den Grenadine-Stoff in einem 45°-Winkel zu, was als True Bias bezeichnet wird. Das Ergebnis ist eine Krawatte, die, wenn sie getragen wird, richtig hängt und nicht rollt. Alle Qualitätskrawatten werden aus Stoffen hergestellt, die auf der echten Schräge geschnitten sind. Wenn Sie den Stoff in einem Winkel von weniger als 45 % zuschneiden, können Sie mehr Krawatten aus der gleichen Stoffmenge herstellen, aber die Krawatten haben dann die Tendenz, sich zu rollen und keinen richtigen Noppenknoten zu bilden. Dies ist eine gängige Methode, um Krawatten zu produzieren, die weniger kosten.

Bei Elizabetta entscheiden wir uns dafür, eine Einlage aus reiner Wolle hinzuzufügen. Das gibt der Krawatte nicht nur etwas Form, sondern hilft ihr auch, diese über viele Jahre hinweg zu behalten. Viele Firmen wählen eine Polyestereinlage.

Wolle, wie auch Seide, ist atmungsaktiv und flexibel. Polyester ist keines von beidem. Die Herstellung einer Krawatte mit Polyestereinlage ist wesentlich preiswerter.

Unsere Krawatten werden dann von Hand mit einem Schlaufenstich genäht, wobei am Ende eine kleine Fadenschlaufe zurückbleibt. Dadurch kann sich die Krawatte bewegen und dehnen, wenn sie gezogen, verknotet und entknotet wird. Die Schlaufe gibt der Krawatte die Möglichkeit, all diese Dinge zu tun, ohne zu reißen, und ermöglicht es der Krawatte, in ihre ursprüngliche Form zurückzukehren.

Das Ende unserer Krawatten wird dann mit unserem charakteristischen reinen Seidenstoff bestückt. Auch hier verwenden viele Unternehmen ein Polyestergewebe für die Spitze, manche nennen es sogar Seide. Wir entscheiden uns für reine Seide, um einen raffinierten Look zu erzielen, und weil die Grenadine ein so zartes und lockeres Gewebe ist, ist dies ein weiteres Merkmal, das dazu beiträgt, dass die Krawatte ihre Form für viele Jahre behält.

Wir versehen alle unsere Grenadine-Krawatten mit einer Schlaufe. Manche Männer stecken das schmale Ende der Krawatte gerne in die Schlaufe, um die beiden Seiten zusammenzuhalten, andere ziehen es vor, beide Enden offen zu tragen, um die Unterseite der Krawatte und die Qualitätsmerkmale, die für ihre Herstellung verwendet wurden, zu zeigen. Beide Arten, die Krawatte zu tragen, sind angebracht, es ist einfach eine Frage der eigenen Präferenz.

mens blue grenadine necktie

Einfarbig vs. gemustert:

Wir stellen einige unserer Grenadine-Krawatten mit dezenten Webmustern her, um den optischen Eindruck dieses außergewöhnlichen Stoffes zu unterstreichen. Wenn Sie jedoch Ihre erste Grenadine-Krawatte kaufen möchten, empfehlen viele Stylisten eine einfarbige Krawatte, meistens eine marineblaue Grenadine-Krawatte. Eine marineblaue Grenadine-Krawattebietet maximale Vielseitigkeit und passt zu so vielen verschiedenen Outfits, vom Business-Anzug bis zum Tweed-Sakko. Natürlich können Sie ein begeisterter Liebhaber werden und sich dann eine Sammlung von verschiedenen einfarbigen, beiden Arten von Geweben und Mustern zusammenstellen.

Bei Elizabetta stellen wir nicht nur klassische Farben her, die das Grundelement einer gut sortierten Garderobe sind, wie unsere burgunderrote Grenadine-Krawatte und schwarze Grenadine-Krawatte, sondern auch einige gestreifte Grenadine-Krawatten und andere dezente Designs.

Standardlänge oder extra lange Krawatten

Hier bei Elizabetta stellen wir unsere Krawatten in zwei Längen her. Wir geben die Länge als Spannweite an, denn je nachdem, wie Sie die Krawatte ziehen oder nicht ziehen, kann sie sich durch die lockere Webart "bewegen". Können Sie sich noch an den oben erwähnten Schlaufenstich erinnern?

  • 148-150cm Standardlänge mit ist für die meisten Männer unter 188 cm geeignet
  • 158-160cm Extra lange Länge, geeignet für die meisten Männer die 188 cm oder größer sind.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Länge Sie kaufen sollen, können Sie sich an dieser Anleitung orientieren.

Die Wahl des richtigen Knotens

Die Wahl des richtigen Knotens ist ein entscheidender Bestandteil Ihres Outfits. Grenadine ist ein dickeres Material und ein Vierhandknoten eignet sich immer, um ein großartiges Grübchen mit einem nicht zu großen, leicht asymmetrischen Knoten zu erzielen. Probieren Sie verschiedene Knoten aus, vielleicht finden Sie Ihren persönlichen Favoriten!

Grenadine-Krawatten für formelle Anlässe

Grenadine-Krawatten werden oft als eher formell angesehen, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie nur auf Hochzeiten und anderen besonderen Anlässen tragen können. Obwohl sie eine gute Wahl für die meisten festlichen Anlässe sind, eignen sie sich auch gut für geschäftliche Anlässe, zum Essen gehen oder sogar für die Arbeit hinter der Bar eines 5-Sterne-Hotels. Sie können selbst bestimmen, für welche Anlässe Sie Ihre Grenadine-Krawatten am geeignetsten finden. Sie können Ihrem Look das gewisse Etwas geben, das er für ein Vorstellungsgespräch oder ein Zoom-Meeting braucht, und sie können mit ihrem eleganten Aussehen sogar ein guter Gesprächsanlass sein.

Wie man eine Grenadine legerer trägt

Sie müssen sich nicht herausputzen, um Grenadine-Krawatten zu tragen. Sie sind auch eine gute Wahl für einen lässig-eleganten Look. Wenn Sie einen etwas legereren Look mit italienischen Grenadine-Krawatten kreieren wollen, können Sie sie mit Blazern und Tweeds oder für das Video-Meeting mit einem Hemd ohne Sakko kombinieren.

Koordinieren Sie Ihre Grenadine Krawatte zu Ihrem Outfit:

Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Krawatte sich nicht mit Ihrem Hemd oder Sakko „beißt“. Wenn Sie eine einfarbige Grenadine-Krawatte haben, wird diese Aufgabe wesentlich einfacher, denn Sie müssen sich nicht um die Koordination Ihrer Muster bemühen. Allerdings müssen Sie trotzdem über die Farbe nachdenken. Es gibt keine festen oder schnellen Regeln darüber, welche Farben zusammenpassen, also benutzen Sie Ihr Auge. Wenn Sie sich nicht sicher sind, bitten Sie eine andere Person, dies zu überprüfen. Was die Muster betrifft, ist es am besten, große Muster mit kleineren zu kombinieren, so dass Sie nicht zwei ähnlich große Muster haben, die um die Dominanz kämpfen.

brown grenadine tie

Eine sehr kurze Geschichte des Grenadine-Seidenstoffs:

Hier in Italien wird der Grenadine-Stoff "garza a giro inglese" genannt, was so viel wie "englische Webgaze" bedeutet.

Dies liegt daran, dass die hölzernen Webstühle, die in Como zur Herstellung von Grenadine-Gewebe verwendet werden, von einer englischen Spulennetzmaschine abstammen, die von John Heathcoat erfunden wurde. Die Maschine war die erste ihrer Art, die ein spitzenartiges Gewebe produzierte und Mullgewebe herstellte. Die alten hölzernen Schiffchenwebstühle, die in Como verwendet werden, sind ähnlich, haben sich aber weiterentwickelt, um die klassische und aufwendige Jacquard-Gazegewebe-Seide zu erzeugen, die für Grenadine-Krawatten verwendet wird.

Como hat eine lange Tradition in der Seidenherstellung, die bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht, als der Herzog von Mailand die Anpflanzung von Maulbeerbäumen rund um den Comer See anordnete, um die Serikultur zu fördern. Infolgedessen wurde Como im 17. Jahrhundert in ganz Europa für die Herstellung der feinsten Seidenstoffe berühmt.

Auch heute noch werden in Como einige der schönsten Seidenstoffe der Welt produziert, darunter natürlich auch Seidengrenadine.

Search

Häufig gesucht
DE